BILDENDE KÜNSTLER NEUWIED e.V.

Gründung der Gruppe‘93 Bildende Künstler Neuwied e.V. durch Otto Buhr.
Er war einer der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler am Mittelrhein.

Die Gruppe‘93 bietet Künstlern und Künstlerinnen aus Neuwied und Umgebung einmal im Jahr die Möglichkeit,
ihre Werke in einer Ausstellung zu präsentieren. Im jährlichen Wechsel dürfen die Mitglieder seit 1993
in der Stadtgalerie (ehemalige Mennonitenkirche von 1768) und im Roentgen- Museum ausstellen.
Beide Standorte haben kunsthistorisch und im kulturellen Leben der Stadt einen hohen Stellenwert.

Die Gruppe‘93 ist eine Vereinigung von Kunstschaffenden aller Kunstrichtungen mit jeweils eigenem künstlerischen
Ausdruck. Die Förderung der Bildenden Kunst, auch in der Öffentlichkeit, die Förderung der Künstler des Gebietes
Rhein-Wied, ihren Kontakt untereinander und die Weiterentwicklung ihres künstlerischen Schaffens, sowie die
Achtung vor der Kunst des Anderen wie auch die Gleichberechtigung stilistischer Ausdrucksweisen sind Grundlagen
unserer Gruppe. Ein Austausch mit anderen Künstlergruppen ist wünschenswert.

Jede Ausstellung steht unter einem von den Mitgliedern gewählten Thema. Die Künstler haben in den
jährlichen Ausstellungen Gelegenheit, ihre Entwicklung zu zeigen und wünschen sich, dass die Vielfalt der
künstlerischen Auffassungen die Ausstellungen auch in Zukunft interessant und zum spannenden Kunsterlebnis macht. 

So stellt die Gruppe‘93 eine Bereicherung des kulturellen Lebens in unserer Region dar. Seit zwei Jahren hat sich
die Gruppe`93 verstärkt bemüht, eine zweite Ausstellung im Jahr, außerhalb der oben genannten Veranstaltungsorte,
zu organisieren, um ihre Werke noch einmal zeigen zu können.

2018 feiert die Gruppe‘93 ihr 25-jähriges Jubiläum. Ihre Mitglieder erinnern sich dankbar an Otto Buhr,
der die Gruppe`93 von 1993 bis zu seinem Tod 2003 leitete.